B-Juniorinnen 2019/2020

Tabelle

... lade FuPa Widget ...
TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: 2. Platz im Futsal-Regionalpokal.
2. Platz im Futsal-Regionalpokal. Foto: Lanzke

Starke Leistung beim Futsal-Regionalpokal bringt Platz 2

 

Bildergalerie

 

Giflitz. Eine geschlossene Mannschaftsleitung mit vielen verschiedenen Torschützinnen und eine gut aufgelegte Torfrau Emma Schneider brachten den B-Juniorinnen der TuS Viktoria Großenenglis den zweiten Platz beim Futsal-Regionalpokal in Edertal-Giflitz. Im ersten Spiel gegen den Werra-Meißner-Vertreter TSG Kammerbach gelang gleich ein 2:1-Sieg. Beim Derby gegen die MSG Haydau mangelte es dann etwas an der Chancenverwertung, so das Haydau kurz vor Schluss noch den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Gegen Zierenberg wurde wieder ein klarer2:0 Sieg eingefahren. Das letzte Gruppenspiel sollte dann die Entscheidung um den Gruppensieg bringen. Die JSG Edersee, im Feld immerhin aktueller Tabellenführer, wurde in einem guten Spiel auch mit 2:0 besiegt. Damit war man Sieger der Gruppe A und stand im Halbfinale gegen die alten Konkurrentinnen vom TSV Jahn Calden. Klare Sache hieß es nach 14 Minuten und mit 3:0 zog man in das Finale gegen den großen Favoriten KSV Hessen Kassel ein. Der Hessenligist hatte alle seine Partien ohne Gegentor bis dato gewonnen. Auch im Finale zeigte das Team eine überzeugende Leistung und hielt das Spiel lange offen, nachdem Jasmin Rustemeier einen Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:1 verwandelte. Kurz vor Schluss gelang Kassel dann der Siegtreffer durch Hessenauswahlspielerin Eileen Albers, obwohl Großenenglis durch Lena Eckhardt und Jasmin Rustemeier die klareren Chancen auf seiner Seite hatte. Trotz der Niederlage im Finale ein sehr starke Turnierleistung. Für die Viktoria im Einsatz: Lena Eckhardt, Maresa Jäger, Tatjana Weinrich, Chiara-Luna Noll, Lena Pillkowsky, Lavinia Wickert, Jasmin Rustemeier,  Hannah Lindner, Maren Wickert, Emma Schneider (T).

 

FUTSAL-KREISPOKALSIEGER 2019

Die C- und B-Juniorinnen der TuS Viktoria Großenenglis sind Futsal-Kreispokalsieger 2019/2020. Beim Kreispokal-Turnier der B-Mädchen ging die Mannschaft von Martin Pillkowsky und Carina Jäger nach einem 2:0-Sieg gegen die FSG Gudensberg und einem 5:0-Sieg gegen die JSG Homberg, bei einer knappen 0:1-Niederlage gegen die MSG Haydau dank des besseren Torverhältnisses als Sieger hervor. Besonders erfreulich war, dass B-Mädchen Neuzugang Tatjana Weinrich ihr erstes Tor für die Viktoria erzielte. Beide Mannschaften der Viktoria werden im neuen Jahr am Futsal-Regionalpokal teilnehmen. Ziel ist der Futsal-Hessenpokal im Februar in Grünberg. Zusätzlich zeigten unsere U12-Regionalauswahl-Spielerinnen Nova Wicke und Victoria Pfaff ihr Können im Rahmen eines D-Jugend-Turnier. (la)

 

Bildergalerie 1

Deutlicher Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause

B-Mädchen gewinnen 6:1 beim TSV Flechtdorf
Flechtdorf. Im letzten Spiel vor der Winterpause gelang den B-Mädchen der Viktoria ein ungefährdeter 6:1 (4:1) beim Nachwuchs des TSV Flechtdorf. Den erfreulichen Torreigen eröffnete Lena Eckhardt bereits in der 3. Minute und Jasmin Rustemeier erhöhte sieben Minuten später auf 2:0 für die Gäste. Rustemeier war es auch die in der 14. Minute einen Foulelfmeter sicher verwandelte.  Flechtdorf steckte aber nicht auf, und kam in der 27. Minute durch Katharina Brida zum Anschlusstreffer.  Das war aber nur ein kurzes Strohfeuer, den quasi im Gegenzug stellte Jasmin Rustemeier mit ihrem dritten Treffer den Abstand wieder her. Mit der klaren Führung ging es dann in die Pause. Nach der Halbzeit machte Großenenglis weiter Druck, aber erst in der 72. und 73. Minute erzielten Jasmin Rustemeier und Lena Eckhardt ihren jeweiligen 11. Saisontreffer zum 6:1-Entstand. Beide belegen in der Torschützinnen-Liste jeweils Platz 2 zusammen mit Livana Russo hinter Emily Henkler (15 Treffer, JSG Edersee). Großenenglis hat in der aktuellen Tabelle mit 10 Punkten jetzt Platz 5 inne.

 

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Die Kreispokal-Siegerinnen 2019/2020
Die Kreispokal-Siegerinnen 2019/2020

Großenenglis gewinnt erneut Kreispokal

5:1-Sieg gegen die FSG Gudensberg
Gombeth. Zwei Tage nach der Niederlage im Spiel gegen Tabellenführer JSG Edersee stand für das Team von Martin Pillkowksy und Carina Jäger der erste Saisonhöhepunkt an. Im Finale des Kreispokals war die Mannschaft der FSG Gudensberg zu Gast im Stadion „Schwarze Erde“ in Gombeth. In der ersten Halbzeit erarbeitete sich Großenenglis eine spielerische Überlegenheit, ohne erstmal zählbares zu erreichen. Erst in der 27. Minute gelang dem Favoriten durch einen sehenswerten Drehschuss von Jasmin Rustemeier die Führung. Mit dieser knappen Führung ging es auch in die Halbzeitpause. Nach der Pause erhöhte Gudesberg den Druck und kam durch Kiara Stössel in der 46. Minute zur Führung. Jasmin Rustemeier gelang es aber quasi im Gegenzug den alten Abstand wiederherzustellen. Mitte der 2. Halbzeit setzte Lena Eckhardt mit ihren beiden Treffern die Signale endgültig auf Sieg, bevor in der 76. Minute Jasmin Rustemeier mit ihrem 3. Treffer das Endergebnis einstellte. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können, aber der letzte Pass fand zu selten eine Abnehmerin. Eine besonders in der 2. Halbzeit sehr überzeugende Leistung ermöglichte den B-Juniorinnen der Viktoria den 2. Pokalsieg in Folge. (la)

 

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Jasmin Rustemeier im Einsatz.
Jasmin Rustemeier im Einsatz. Foto: Lanzke

Rustemeier führt Viktoria ins Pokal-Finale

HNA 20.09.20
Schwalm-Eder – Mit einem souveränen 8:0 (3:0) gegen den TSV Obermelsungen sind die B-Juniorinnen des TuS Viktoria Großenenglis ins Kreispokal-Finale eingezogen. Gegner am 16. Oktober sind die Fußballerinnen der FSG Gudensberg, die mit 2:0 gegen die MSG Haydau gewonnen hatte. Für die Viktoria trafen Jasmin Rustemeier (4), Emma Schneider, Lena Eckhardt und Chiara-Luana Noll (2). (zst)

 

 

 

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Jasmin Rustemeier erzielte das zwischenzeitliche 3:0 per Strafstoß.
Jasmin Rustemeier erzielte das zwischenzeitliche 3:0 per Strafstoß. Foto: Lanzke

B-Mädchen im Pokalfinale

Gombeth. Mit einem klaren 8:0 (3:0)-Sieg gegen die Vertretung des TSV Obermelsungen ist das Team von Martin Pillkwosky und Carina Jäger in das Finale des Kreispokals eingezogen. Bereits in der ersten Halbzeit stellte Jasmin Rustemeier mit einem Hattrick (inklusive eines sicher verwandelten Hand-Strafstoßes) die Weichen auf eine erneute Finalteilnahme der Großenengliserinnen. Die Mannschaft zeigte sich dabei gut erholt von der 1:3-Niederlage im Meisterschaftsspiel am Montag beim KSV Hessen Kassel und steckte auch den frühzeitigen Ausfall von Maresa Jäger gut weg. In der zweiten Halbzeit erhöhten dann Emma Schneider, Jasmin Rustemeier und Lena Eckhardt auf zwischenzeitlich 6:0, bevor „Lu“ Noll mit ihrem ersten Doppelpack für Großenenglis den 8:0-Endstand erzielte. Im Finale am 16.10.2019 warten mit der FSG Gudensberg -welche ihr Halbfinale mit 2:0 gegen die MSG Haydau gewannen- ein starker Gegner auf die Großenengliserinnen. (la)
Bildergalerie 1

 

Bildergalerie 2

Mit leeren Händen zurück

Kassel. Ohne Punkte und mit einer 3:1-Niederlage kamen die B-Mädchen der TuS Viktoria Großenenglis vom Auswärtsspiel bei der Reserve des KSV Hessen Kassel zurück.  Zur Halbzeit lag das Team von Martin Pillkowsky bereits durch zwei Treffern von Amelia Carciola zurück. Nach der Pause erhöhte Kassel durch Amina Snoussi auf 3:0. Erst in den letzten 10 Minuten gelang Jasmin Rustemeier der Treffer für Großenenglis. Bereits am Mittwoch hat Großenenglis wieder eine neue Aufgabe. Im Halbfinale des Kreispokal kommt der TSV Obermelsungen nach Gombeth.

 

 

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Lu Noll auf dem Weg zum 2:0.
Lu Noll auf dem Weg zum 2:0. Foto: Lanzke

B-Juniorinnen spielen Unentschieden

Gombeth. In einer sehenswerten Begegnung gegen den Tabellenführer von der TSG Wilhelmshöhe teilten sich die Teams mit einem 2:2 die Punkte. Großenenglis begann das Spiel furios, erspielte sich zahlreiche Chancen und in der 25. Minute erzielte Lena Eckhardt mit dem 1:0 ihren 8. Treffer im 3. Spiel.

Eine Minute später traf Chiria-Luna "Lu" Noll zum 2:0 Pausenstand. Nach der Pause wurde Wilhelmshöhe stärker und Elisabeth Manz glich mit einem Doppelschlag (44./45) aus. Weitere Chancen gab es auf beiden Seiten, aber es blieb beim letztlich verdienten 2:2.

Bildergalerie

 

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Neue Bälle

Die B-Juniorinnen bedanken sich ganz herzlich für die neuen Bälle. Vielen Dank !

TuS Viktoria Großenenglis B-Mädchen: Chance für Jessica Czerwitzki
Chance für Jessica Czerwitzki. Foto: Lanzke

Klarer Sieg im Derby gegen Zierenberg

Gombeth. Im zweiten Saisonspiel gelang ein ungefährdeter 9:0 (5:0)-Sieg gegen den TSV Zierenberg. Bereits in der 2. Minute erzielte Lena Eckhardt den ersten Treffer für die Gastgeber. Vor der Pause erhöhten die Großenengliserinnen mit 3 Toren von Jasmin Rustemeier in ihrem ersten Saison-Spiel und einem weiteren Treffer von Lena Eckhardt auf 5:0. Nach dem Pausentee schraubten Maresa Jäger, Lena Eckhardt und Emma Schneider (2x) das Ergebnis auf 9:0. Nach der Länderspiel-Pause ist am 13.9. um 19.00 Uhr Tabellenführer TSG Wilhelmshöhe im Stadion "Schwarze Erde" in Gombeth zu Gast. (la)

 

Bildergalerie

News-Update

Im ersten Saisonspiel unterlagen unsere B-Mädchen dem TSV Jahn Calden mit 5:7 (2:2). Die Mädels hatten wenig Glück an diesem Sonntag, denn Alu und Schußpech vereitelten einen Sieg. Vier Treffer erzielte der Neuzugang aus der C-Jugend Lena Eckhardt. Einen weiteren Treffer steuert C-Jugend-Leihgabe Madeleine Hironymus bei, die auch einen Strafstoß vergab. In der Partie gab Emma Schneider nach langer Verletzungspause ihr Comeback. Das nächste Spiel findet am Montag, 02.09.19, um 18.30 Uhr in Gombeth statt. Gegner ist der TSV Zierenberg. Bilder zum Spiel gegen Calden.